Sanierung evang. Kirche St. Margrethen

Bauherrschaft: Evang. Kirchgemeinde St. Margrethen
Bauleitung: W. Faisst & B. Vorburger, Architektur & Bauleitung AG
Fachplanung Fassade und Bauphysik und  BWS Labor AG, Winterthur
Verantwortliche Mitarbeit: Rebekka Hirschberg,  Selina Bächli
Planung und Realisierung: 2019-2020

Die klassizistisch anmutende evangelische Kirche liegt am Ortsrand, im Unterdorf von St. Margrethen. Der schon von Weitem sichtbare Kirchturm steht an der Ostseite am Chorscheitel. Der Turm verfügt über rundbogige Schallfenster, Uhrwimpergen, und einen spitzen Pyramidenhelm. An den Ecken der Kirche sind Lisenen mit Quaderbemalung angebracht. Das Kirchenschiff weist vier Fensterachsen auf und wird von einem Satteldach gedeckt.

Der Deckputz am Turm wird vollflächig entfernt und entsorgt, der darunterliegende Grundputz ausgebessert. Anschliessend wird ein minteralierscher Deckputz aufgetragen. Bei den Fassaden des Schiffes werden die lokalisierten Fehlstellen materialidentisch repariert. Alle Fassaden erhalten einen neuen Anstrich mit 2K Mineralfarbe. 
Die gemalte Eckquadrierung wird reproduziert. Steinmetzarbeiten umfassen Reparaturen an Sockel und Portal. Es werden Massnahmen zum Feuchtigkeitsschutz des Sockels getroffen. Dachentwässerung und Fenster werden in Stand gesetzt.